0 0 0
0
0
0
0

Aufnahme und Entlassung

Die Aufnahme erfolgt nach vorheriger telefonischer Absprache, die in der Regel
durch den behandelnden Arzt, ggf. auch durch Angehörige oder den Patienten
selbst erfolgt.

Da die Station nur über 8 Betten verfügt, gibt es manchmal eine kleine Warteliste.
Es ist ein Einweisungsschein vom behandelnden Arzt erforderlich.

Umfang und Art der Behandlung werden ausschließlich im Einvernehmen mit dem
Patienten durchgeführt. Primäres Ziel ist es, den Patienten wieder nach Hause
zu entlassen.

Die Entlassung wird möglichst frühzeitig und umfassend vorbereitet. Um einen
nahtlosen Übergang von stationärer Versorgung auf häusliche Umgebung zu
gewährleisten, nehmen wir Kontakt auf zu den niedergelassenen Ärzten, zum
betreuenden Pflegedienst und ggf. zu anderen erforderlichen Einrichtungen.

 

Das Team der Palliativstation ist bei Fragen rund um die Uhr erreichbar.

Betroffene können sich ebenfalls an den ambulanten Palliativdienst am Klinikum wenden.